Der neue Landrat in Aitrach

Seit Juni ist Herr Landrat Sievers nun im Amt und hat sich gleich die Gemeinde Aitrach als erstes für seine Gemeindebesuche herausgesucht. Empfangen wurde Herr Landrat Sievers von Herrn Bürgermeister Kellenberger bei der Fa. Klaus Autoparksysteme, wo auch die Fa. Klaus Kunststofftechnik, die gerade aus Memmingen ins Gewerbegebiet Ferthofen umsiedelt, und die Fa. Unglehrt, die gerade im Gewerbegebiet An der Chaussee ein neues Pflastersteinwerk baut, mit den Firmeninhabern vertreten war. Neben der Vorstellung der Gemeinde war es Herrn Bürgermeister Kellenberger wichtig die dynamische Entwicklung der Gemeinde und auch die wirtschaftliche Stärke Aitrachs aufzuzeigen, die genau auf solchen international aufgestellten, aber mittelständischen und familiengeprägten Firmen aufgebaut ist. Die Firmen und die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte nutzten die Gelegenheit, um sich mit Herrn Landrat Sievers über die aktuellen Bauvorhaben und die notwendigen Verfahren hierzu auszutauschen und Ihre Belange, wie zum Beispiel eine Verbesserung der Breitbandversorgung, vorzutragen.

Interessante Gespräche mit den Firmenvertretern und den Gemeinderätinnen und Gemeinderäten gab es vor Ort bei der Fa. Klaus Autoparksystem

Danach ging es mit dem gemeindeeigenen Schulbus auf eine kleine Rundfahrt durch die Gemeinde, auf der verschiedene Themen zur weiteren Entwicklung der Gemeinde besprochen wurden. Herr Landrat Sievers zeigte sich dabei beeindruckt von der guten Infrastruktur der Gemeinde.

Beim anschließenden Empfang im Rathaus freute sich Herr Landrat Sievers sehr, dass viele Bürgerinnen und Bürger ins Rathaus gekommen sind. Genau das war sein Anliegen, auch die Menschen vor Ort im persönlichen Gespräch kennenzulernen und es gab auch die Möglichkeit öffentlich an ihn Fragen zu stellen. Diese Chance nutzten die Bürgerinnen und Bürger und stellten zum Beispiel Fragen zur Prüfung der Gewässerqualität der Aitrach oder zur Asylbewerberunterbringung und es wurde auf die Bedeutung Mooshausens hingewiesen, nachdem verschiedene Werke der ehemals dort wohnhaften Künstlerin Maria Stapp in Ravensburg und Weingarten stehen. Herr Landrat Sievers war sichtlich angetan von diesem Interesse und dem angeregten Austausch.

Am Beginn der öffentlichen Sitzung wurde Herr Bürgermeister Kellenberger von Herrn Landrat Sievers für sein 25-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst mit der Übergabe einer Dankurkunde ausgezeichnet. Die Zuhörerinnen und Zuhörer waren dabei überrascht, wie viel Herr Landrat Sievers in seiner Rede darüber berichten konnte, was in Aitrach in den vergangenen Jahren alles gelaufen ist.


Herr Landrat Sievers übergibt Herrn Bürgermeister Kellenberger die Dankurkunde für das 25-jährige Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst

Es war somit zusammenfassend ein spannender und interessanter Tag für alle Beteiligten und wir hoffen Herrn Landrat Sievers vermittelt zu haben, dass man sich „Wohlfühlen zwischen Aitrach und Iller“ kann.

Zurück