Grußwort Jahreswechsel 2016

Liebe Aitracherinnen und Aitracher,

im Sommer dieses Jahres durfte Aitrach als erste Gemeinde im Landkreis den neuen Landrat, Herrn Sievers, begrüßen. Herr Landrat Sievers zeigte sich dabei beeindruckt von der tollen Infrastruktur die Aitrach hat. Dabei meinte er nicht nur die öffentliche Infrastruktur mit Kindergarten und Schule, Halle und Versammlungsraum, Feuerwehrhaus, Rathaus, usw., sondern auch die private Infrastruktur mit Einzelhändlern, Bäcker, Metzger, Gaststätten, Handwerken, Industriebetrieben genauso wie die ärztliche Versorgung, Seniorenzentrum und nicht zuletzt die vielfältigen Angebote der Vereine.

„In Aitrach gibt es eben alles was man braucht“, diese Antwort bekommt man oft von auswärtigen Interessenten für Bauplätze in Aitrach. Aitrach hat eine Menge zu bieten und so kommt es, dass die Bauplätze in den Neubaugebieten immer innerhalb kürzester Zeit vergeben sind, weil den Slogan „Wohlfühlen zwischen Aitrach und Iller“ viele für sich entdeckt haben.

Diese Aufbruchsstimmung herrscht auch bei den Betrieben und so freut es uns, dass die Fa. Klaus Multiparking, die Fa. Unglehrt und die Fa. Klaus Kunststofftechnik mit ihren Erweiterungsvorhaben und Neuinvestitionen in Millionenhöhe in den Standort Aitrach vertrauen und der Gemeinde den Rücken stärken.

In Aitrach bewegt sich was, weil alle an einem Strang ziehen, Betriebe, Vereine, Gemeinderat, Schule, Kindergarten,… Daher freut es mich schon jetzt wieder auf den Bürgerempfang am 16. Januar 2016, wenn es wieder heißt „Aitrach – das sind wir alle zusammen“. Dieses Jahr beginnen wir beim Bürgerempfang mit der neuen Veranstaltungsreihe „Aitracher Kinder“. Dabei berichten Menschen mit Aitracher Wurzeln von ihren Anfängen hier und was aus ihnen geworden ist. Beginnen wird am Bürgerempfang Dr. Wolfgang Zinser – Leistungssportler, Arzt und immer auch Aitracher. Weiter geht es bereits Ende Februar mit einer Ausstellung von Frau Susanne Kiebler – geboren in Aitrach, Studium der Malerei, Dozentin PH Kanton Thurgau,…

Dies alles zeigt: Aitrach ist eine interessante Gemeinde in vielen Bereichen. Man hat „eben alles was man braucht“ – Platz zum Wohnen, Arbeitsplätze, Einkaufsmöglichkeiten, Vereine, Kultur,…

Daher freue ich mich auf ein interessantes und spannendes Jahr 2016 und natürlich nach meiner Wiederwahl auf weitere 8 Jahre als Ihr Bürgermeister, weil mein Herz an dieser Aufgabe hängt.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung, ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und dass wir in der Gemeinde weiter zueinander stehen.

Mit frohem Festgruß
Ihr 
Thomas Kellenberger
Bürgermeister

Zurück