Schülerbeförderung

Fahrkarten für Bus/Bahn für das neue Schuljahr 2018/2019

Schüler, die weiterführende Schulen innerhalb Baden-Württembergs besuchen:

- müssen sich wegen der Fahrkarten mit dem Sekretariat ihrer Schule in Verbindung setzen.

Schüler, die eine Schule außerhalb von Baden-Württemberg besuchen:

  • Eine Kostenerstattung abzüglich des Eigenanteiles erfolgt nur, wenn eine entsprechende öffentliche Schule in Baden-Württemberg vorhanden ist und öffentliche Verkehrsmittel benutzt werden. Die hierdurch entstehenden Beförderungskosten dürfen maximal 20 % höher sein, als die Kosten beim Besuch der nächstgelegenen entsprechenden Schule in Baden-Württemberg. Ein evtl. übersteigender Betrag ist nicht erstattungsfähig.

  • Der Eigenanteil ist in der Landkreissatzung geregelt und beträgt derzeit 28,50 € (5-10 Klasse) bzw. 35,40 € (11-13 Klasse) pro Schüler.

  • Es muss die wirtschaftlich günstigste, zum Stundenplan passende, Bus- bzw. Zugverbindung genutzt werden.   

  • Die Schüler müssen ihre Fahrkarten zum kostengünstigsten Preis selbst bei den zuständigen Unternehmen (Bahn AG, Busunternehmen) kaufen.

  • Einen Antrag auf Erstattung, halten wir auf dem Bürgermeisteramt für Sie bereit.   

  • Die Vorlage einer Schulbescheinigung ist den Erstattungsantrag notwendig.

  • Die Abrechnung der Kosten mit dem Landratsamt Ravensburg erfolgt halbjährlich zum 07.01. bzw. 01.08. über das Bürgermeisteramt.

  • Letzte Abrechnungsmöglichkeit 15.10. des Jahres in dem das Schuljahr endet.

  • Einen Antrag auf Befreiung des Eigenanteils aufgrund der 3. Kind-Regelung erhalten Sie beim Bürgermeisteramt.

Erstattungsanträge die bis 31.07.2018 beim Bürgemeisteramt eingehen, werden bei der Abrechnung zum 01.08.2018 berücksichtigt.

Auskünfte zur Schülerbeförderung erhalten Sie beim Einwohnermeldeamt Aitrach Frau Kulovitsch und Frau Uhrebein, Tel: 9800-17.

Zurück