Jugend in Aitrach

Basteln, Zusammensein, neues probieren

In Aitrach braucht sich niemand Sorgen machen, dass „ihm die Decke auf den Kopf fällt“, das Freizeitangebot ist riesig.


Treffangebot für Jugendliche mit Behinderung

Seit Anfang des Jahres 2013 gibt es in den Gemeinden Aitrach & Aichstetten ein Angebot für Jugendliche mit Behinderung. Dieses Angebot kommt bei den Jugendlichen und den Eltern sehr gut an. In regelmäßigen Abständen treffen wir uns, um unsere Freizeit aktiv zu gestalten und gemeinsam Zeit zu verbringen. Im Januar erhielten wir eine Einladung von der Eichenwaldschule zu einem gemeinsamen Spiele-Abend. Im März trafen wir uns im Werkraum der Aitracher Schule zum Töpfern. Anfang Mai saßen wir im Publikum des Zirkusprojektes der Eichenwaldschule und applaudierten den mitwirkenden Darstellern.

Ende Mai machten wir mit Hildegard Lott eine „Kräuter-Wanderung“. Anschließend folgten wir ihrer Einladung zu einem Vesper und möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich dafür bedanken. Juli besuchten wir Moritz, einen Jugendlichen aus unserer Gruppe und besichtigten den Bauernhof auf dem er lebt. Anschließend gab es ein leckeres Essen. Vielen Dank an die Eltern von Moritz, die dies möglich gemacht haben. Herzlichen Dank auch an die drei Damen, die dieses Angebot so tatkräftig unterstützen: Maria Gropper, Renate Schmaus und Ulli Gratzl. Wer sich angesprochen fühlt bei diesem Angebot mitzuwirken ist jederzeit herzlich Willkommen. Dies gilt für Jugendliche und Ehrenamtliche!

[Julia Welsing, Kinder- und Jugendbeauftragte