Radtouren nach Bad Wurzach

Beschreibung Tour 2:

Wir starten die Tour am Rathaus in Aitrach, fahren Richtung Mehrzweckhalle und weiter geradeaus bergauf Richtung Aitracher Wald. Wir kommen am Wanderparkplatz und am Wassertretbecken vorbei und fahren nun immer bergauf durch den Wald bis auf knapp 690 m Höhe. Wir biegen links und wieder rechts ab, überqueren die Straße „Ochsensteig“ und fahren weiter bis zur Straße, die aus Treherz kommt. Wir biegen links ab, fahren Richtung Nestbaum und passieren das Gasthaus Ochsen, das jeden 1. Sonntag im Monat mit seinen bekannten Hähnchen zum Pausieren einlädt. Wir fahren weiter und biegen in Langensteig rechts ab Richtung Seibranz. Wir durchqueren den Ort und fahren weiter Richtung Gospoldshofen. In der Käserei Vogler kann man nicht nur Käse kaufen, sondern sich auch im Sennerstüble mit Biergarten und Kinderspielplatz stärken. Wir fahren weiter Richtung Bad Wurzach: hier lohnt sich ein Besuch des Wurzacher Rieds – eines der größten Naturschutzgebiete und eines der bedeutendsten Moorgebiete Süddeutschlands – und des Naturschutzzentrums. Wir fahren entlang des Rieds weiter Richtung Dietmanns und mit ein paar Anstiegen weiter Richtung Hauerz. Über Steinental und Treherz fahren wir Richtung Ochsen-steig/Rieden. Wir biegen im Waldstück links ab Richtung Aitracher Wald. Nach einer Abfahrt erreichen wir wieder Wassertretbecken und Wanderparkplatz und fahren weiter Richtung Ortsmitte Aitrach, wo zum Beispiel die Gasthäuser Rössle, Hirsch oder Löwen zur abschließenden Einkehr einladen.

Tourdaten

Schwierigkeit:
schwer

Distanz:
39,9 km

Aufstieg:
325 hm