Radtouren nach Schloß Zeil

Beschreibung Tour 3:

Wir starten die Tour am Rathaus in Aitrach, fahren Richtung Mehrzweckhalle und weiter Richtung Aichstetten. In Oberhausen biegen wir links ab und folgen der Straße bis zur Autobahn. Wir biegen rechts ab, überqueren das Flüsschen Aitrach, biegen direkt links ab und folgen dem Weg weiter unter der Autobahn hindurch bis Goldösch. Es geht weiter bis zur Kreisstraße, wo wir nach links Richtung Rieden abbiegen. In Rieden biegen wir rechts ab Richtung Eschach und folgen der Straße bis zur Autobahnbrücke, die wir überqueren. In Eschach biegen wir links ab Richtung Altmannshofen. Kurz vor der Autobahnunterführung biegen wir rechts ab ins romantische Karlistal. Es geht weiter durch den fürstlichen Wald bis zu einer Weggabelung, der wir rechts folgen. Nach kurzer Zeit passieren wir einen kleinen See, der zum kurzen Verweilen einlädt. Wir fahren weiter und verlassen kurze Zeit später das Karlistal Richtung Rippoldshofen. Dort angekommen fahren wir geradaus bergauf wieder Richtung Wald. Wir folgen dem Weg bis Schloss Zeil. Die Schlossanlage ist im Besitz des Hauses Waldburg-Zeil und das Schlossgebäude selbst ist nicht öffentlich zugänglich. Die Aussenanlagen sind jedoch tagsüber zu besichtigen und von der Terrasse aus kann man bei gutem Wetter einen herrlichen Blick bis zu den Alpen genießen. Der Schlossgasthof Grüner Baum lädt mit gemütlichem Biergarten zur Rast ein.

Wir verlassen die Schlossanlage nach links Richtung Seibranz und biegen nach kurzer Strecke wieder rechts ab in den Wald Richtung Karlistal. Hier kann man auch Wildschweinen begegnen. In rasanter Fahrt geht es immer bergab bis zum Ende des Waldes. Hier biegen wir links ab Richtung Eschach und dort angekommen rechts Richtung Rieden. In Rieden biegen wir rechts ab und nach der Überquerung des Flüsschens links Richtung Aitrach. Wir folgen der Straße bis zur Ortsmitte Aitrach, wo zum Beispiel die Gasthäuser Rössle, Hirsch oder Löwen zur abschließenden Einkehr einladen.

Tourdaten

Schwierigkeit:
mittel

Distanz:
29,5 km

Aufstieg:
180 hm

Variante 1

Schwierigkeit:
mittel

Distanz:
31,5 km

Aufstieg:
180 hm