Gewässerverfärbungen in der Aitrach

Die Braunfärbung in der Aitrach wird durch Huminstoffe hervorgerufen welche aus dem Moor des Wurzacher Riedes ausgeschwemmt werden. Dies ist ein natürlicher Vorgang und stellt keine Beeinträchtigung dar. Teilweise wurden auch Schaumansammlungen beobachtet. Diese werden in der Regel durch einen hohen Anteil von pflanzlichen Substanzen hervorgerufen. Dies kommt vor allem bei Starkregenereignissen vor und ist grundsätzlich kein Indiz für schlechte Wasserqualität.

Die Wasserqualität wird in regelmäßigen Abständen vom Regierungspräsidium im Rahmen der Wasserrahmenrichtlinien (WRRL) überprüft.  Insgesamt gab ist hier keine Auffälligkeiten.

Zurück